Archive

Category Archives for "Instagram"

INSTAGRAM LINKTREE ALTERNATIVE

Die smarte Linktree Alternative für Instagram (DSGVO-konform)

Instagram ist eines der beliebtesten Social-Media-Netzwerke für das Bewerben von Produkten, Services oder Unternehmen.

Leider wird das Thema Rechtssicherheit (DSGVO) gerne außer Acht gelassen. Wer mit seinem Business auf den Social-Media-Kanälen unterwegs ist, muss ein Impressum und eine Datenschutzerklärung hinterlegen. Ansonsten können empfindliche Abmahnungen drohen. Dies gilt auch für Instagram.

Das Dumme ist nur, bei Instagram steht jedem Business-Account nur ein Link in der Bio zur Verfügung. D. h. du müsstest mit dem einem Link eigentlich den rechtlichen Anforderungen (DSGVO) nachkommen... du möchtest aber diesen Link zur Eigenvermarktung nutzen. Was also tun?

Der Anbieter Linktree hat sich das Problem zunutze gemacht und bietet eine Möglichkeit, über einen Link eine Linkliste anzubieten. Quasi eine Zwischenseite, auf der du mehrere Links hinterlegen kannst. Für die Zwischenseite wird dann ein Link zu Linktree generiert, der wiederum in der Bio des eigenen Accounts eingefügt wird.

Hört sich nach einer tollen Lösung an. Oder doch nicht? Die Idee ist wirklich gut und wenn Linktree ein Anbieter aus dem EU-Raum wäre, wäre es perfekt. Denn tatsächlich ist Linktree nicht DSGVO-konform, da sich deren Server in den USA befindet und bereits durch die Verwendung von Linktree Daten gesammelt werden.

Ganz aktuell dazu (Linktree) das EuGH-Urteil zu EU-US Privacy Shield: https://www.bvdw.org/der-bvdw/news/detail/artikel/digitale-wirtschaft-sieht-eugh-urteil-zu-privacy-shield-kritisch-und-fordert-zeitnah-alternativloesun/

OK, was nun? Die Rechtsprechung schreibt vor, dass ein verständlicher Link in deinem Business-Account hinterlegt werden muss. Was bedeutet das? Aus dem Link sollte hervorgehen, worauf verlinkt wird. Beispiel: www.meineseite.xy/datenschutz_und_impressum

Wie kann ich nun die Idee von Linktree nutzen und gleichzeitig den rechtlichen Anforderungen gerecht werden?

Wenn du eine eigene Webseite oder einen eigenen Blog hast, ist das ganz einfach!
Erstelle eine Landingpage oder eine Seite, mit einer aussagekräftigen URL. Hinterlege auf dieser Seite dann Links zu deinen Themen sowie ein Impressums- und Datenschutz-Link. Für die Darstellung der Links nimmst du am besten Buttons oder Bilder.

Hier mein Beispiel

Vorteile:
1. Du kannst über einen Link in der Bio mehrere Links auf deiner Seite zugänglich machen.
2. Du hast deinen Link-Baum auf deinem eigenen Server liegen, der DSGVO-konform sein dürfte.
3. Du hast den Traffic direkt auf deiner Seite - das ist gut für dein Google Ranking.

Wie hast du das Thema gelöst?

 

Wenn du wissen möchtest, wie du mit deinem Business energetisch auf das nächste Level kommst, dann schau dir mein kostenfreies Training mit den 4 Schritten an


„RAISE THE VIBRATIONAL FREQUENCY OF YOUR BUSINESS“

+++ In 12 Wochen zu deiner Business-Transformation +++


>