Tag Archive

Tag Archives for " Sichtbarkeit "

Was bringt dir eine Mitbewerberanalyse für deine Positionierung?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was bringt dir eine Mitbewerberanalyse für deine Positionierung?

Wie möchten du und dein Business im Außen wahrgenommen werden? Du kannst dein Bewusstsein wunderbar schärfen, indem du dir andere Spieler in deinem Markt anschaust.

Google einfach die Schlagworte, über die du gefunden werden möchtest. Und dann schaue, welche Suchergebnisse du bekommst:

  • Passen die Suchbegriffe?
  • Wie nimmst du als unvoreingenommener Betrachter die relevanten Seiten wahr?
  • Was ist gut?
  • Was kannst du übernehmen oder als Anregung nehmen?
  • Wo unterscheidest du dich mit deinem Ansatz?

1. Nimm drei bis vier Mitbewerber aus dem Sprachraum, den du bedienst. Schau dir an, wie sie sowohl auf der Homepage, als auch in Social Media (Facebook, Instagram, LinkedIn, YouTube etc.) auftreten.

2. Suche dir dazu noch ein Unternehmen, welches dir vom Auftritt besonders gut gefällt. Es muss nicht 100 % dieselbe Branche sein, es kann auch artverwandt sein und in einer anderen Sprache/Land stattfinden. Unternehmen aus den USA sind meist ein gutes Vorbild. Das ist dein Benchmark. Und dann übernimm für deinen Auftritt das, was dich anspricht. Denn sei dir immer bewusst: Deine Kunden sind wie du!

Link zum PDF Mitbewerberanalyse

[Das Beispiel im Video ist von https://www.instagram.com/wellmann.media/]



 Kostenfreies Gespräch buchen

Abonniere hier meinen YouTube Channel

Jeden Samstag neue Videos zu den Themen: Marketing * Meditation * Mindset




Neustart: Von der erfolgreichen Führungskraft zum eigenen Business

+10 Wochen 1:1 Business-DNA-Mentoring+

5 Tipps für mehr Reichweite mit Instagram Reels

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

5 Tipps für mehr Reichweite mit Instagram Reels 

Aylin und ich haben uns im Juli 2021 in Bali kennengelernt, als ich über eine Bali-Facebook-Gruppe auf der Suche nach einer Lektorin für meinen "Online Kurs: In 6 Schritten zum eigenen Online-Kurs" war.


Sie ist eine erfolgreiche Travel Influencerin und berät und unterstützt mich seit dem nicht nur in Sachen Instagram. Aylin's Account @aylinkko ist durch 2 Reels von 1.000 Follower auf 20.000 Follower gewachsen!

Für euch hat sie ihre 5 Tipps zum Thema Instagram Reels zusammengefasst.

*****
Einführung zum Thema Reels auf Instagram
Tipps zum Filmen deines Contents
Musik finden, die auf Instagram "trendet"
Schrift einfügen und gut lesbar platzieren
Warum der erste Satz der Caption entscheidend ist
Wie viele Hashtags sollte ich verwenden? Worauf muss ich achten?
*****

Ihr findet Aylin hier:
▶︎ Instagram
▶︎ Youtube

 Kostenfreies Gespräch buchen

Abonniere hier meinen YouTube Channel

Jeden Samstag neue Videos zu den Themen: Marketing * Meditation * Mindset




Neustart: Von der erfolgreichen Führungskraft zum eigenen Business

+10 Wochen 1:1 Business-DNA-Mentoring+

6 Stock-Video-Websites + Lizenzrechte

Reels & Storys mit Stock-Videos erstellen: was du wissen solltest und 6 Stock-Video-Websites 

Stock Video-Websites sind nicht nur eine großartige Möglichkeit, Inhalte zu erstellen, wenn man nicht filmen kann. Sie sind auch eine gute Möglichkeit, Zeit zu sparen.

Bei YouTube werden täglich mehr als eine Milliarde Stunden Videos angesehen, auf TikTok sind es mehr als eine Milliarde Videos am Tag. Insgesamt verbringen die Menschen etwa 100 Minuten am Tag mit dem Anschauen von Online-Videos.

Die Quintessenz? Die Menschen lieben Videos. 

Um catchy Videoinhalte für deine Marketing-Kampagnen oder Social-Media-Posts zu erstellen, musst du kein professioneller Videofilmer sein. Allerdings empfehle ich die Herkunft des Stock-Materials immer genau zu prüfen und Stock-Videos außerdem mit eigenen Videos zu kombinieren, um es persönlicher zu machen.

Was du wissen musst: Bildrechte & Lizenzen

Obwohl Plattformen wie Pixabay, Pexels und Unsplash mit lizenzfreiem Stock-Material werben, kann keine der Seiten zweifelsfrei nachweisen, ob das von Usern hochgeladenen Material wirklich frei von Rechten Dritter ist und ob und wann Bilder/Videos wieder von der Seite entfernt werden.

Die Tools der Anwälte, die das Internet nach illegal genutzten Bildern/Videos durchsuchen, werden täglich ausgereifter. Es ist außerdem ganz einfach im Chrome-Browser nach Bildern/Videos im Internet zu suchen.

Im Falle eines Falles kann es teuer werden! Beträge, die von Abmahnanwälten für verletzte Urheberrechte aufgerufen werden, gehen schnell bis in die Tausende. Für einen Blog, die Webseite eines/r Selbständigen oder einer mittelständischen Firma viel Geld. Dazu kommen ggf. Anwaltskosten sowie Zeit und Energie, um aus der Urheberrechtsverletzung so glimpflich wie möglich rauszukommen. 

Ich habe dir unten dennoch drei freie Stock-Video-Webseiten aufgeführt und drei, bei denen du recht günstig Bilder und Videomaterial kaufen kannst. Die etwas größeren und etablierten Seiten, wie Shutterstock, Adobe Stock, iStock by Getty Images und Getty Images haben sehr gutes und hochwertiges Video- und Bildmaterial, das entsprechende Preise hat, sich aber je nach Verwendungsgrund durchaus lohnt.


Freies Video Stockmaterial

Pexels ist eine kostenlose Website und App für Stockfotos und -Videos, die Designern, Bloggern und allen, die auf der Suche nach Bildmaterial sind, hilft, großartige Fotos und Videos zu finden. Wenn du ein Foto oder Video findest, das dir gefällt, lade es einfach kostenlos herunter (ohne weitere Bedingungen!). Derzeit sind auf Pexels 94,4K Videos zu finden.

Du kannst außerdem deine Videos und Fotos zur Verwendung hochladen.

  • Alle Fotos und Videos auf Pexels können kostenlos verwendet werden.
  • Eine Namensnennung ist nicht erforderlich. Die Nennung des Fotografen oder von Pexels ist nicht notwendig, aber immer willkommen.
  • Du kannst die Fotos und Videos von Pexels verändern. Sei kreativ und bearbeite sie, wie du möchtest.

Lizenzbestimmungen- siehe auch oben!

2. PIXABAY

Pixabay.com wurde im November 2010 in Ulm, Deutschland, von Hans Braxmeier und Simon Steinberger gegründet. Es ist eine Website für kostenlose Stockfotografie und lizenzfreie Stock-Medien.

Fotos, Illustrationen, Vektorgrafiken, Filmmaterial und Musik werden ausschließlich unter der benutzerdefinierten Pixabay-Lizenz veröffentlicht, die im Allgemeinen die freie Nutzung des Materials mit einigen Einschränkungen erlaubt:

  • Alle Inhalte (z. B. Bilder, Videos, Musik) auf Pixabay können kostenlos für kommerzielle und nichtkommerzielle Zwecke in Print- und Digitalmedien verwendet werden, außer in den unter "Was nicht erlaubt ist" genannten Fällen. 
  • Eine Namensnennung ist nicht erforderlich. Die Nennung des Künstlers oder von Pixabay ist nicht notwendig, wird aber von unserer Gemeinschaft immer geschätzt.

Du kannst außerdem deine Videos und Fotos zur Verwendung hochladen.

Nutzungsbedingungen - siehe auch oben!

3. Canva

Zur Nutzung der Videos ist eine kostenpflichtige Version von Canva notwendig. Die Gebühr von € 109,99 pro Person und Jahr lohnt sich in meinen Augen in vielerlei Hinsicht!

Canva gibt selber folgenden Hinweis: Überprüfe die Bild-, Musik- oder Videoquelle. Wenn der Inhalt von Pixabay stammt, beachte bitte die Pixabay-Lizenz; wenn der Inhalt von Pexels stammt, beachte bitte die Pexels-Lizenz. Für alle anderen kostenlosen Bilder, Musik- und Videodateien in Canva gilt die auf dieser Seite beschriebene Lizenz.

Was ist erlaubt?

  • Alle kostenlosen Fotos, Musik- und Videodateien auf Canva können kostenlos für kommerzielle und nicht-kommerzielle Zwecke verwendet werden.
  • Wenn ein Foto, eine Musik- oder Videodatei eine identifizierbare Person, einen Ort, ein Logo oder eine Marke enthält, überprüfe die Bildquelle oder kontaktiere Camva, wenn du unsicher bist. Es ist nicht garantiert, dass alle kostenlosen Bilder, Musik- und Videodateien die entsprechenden Freigaben für die kommerzielle Nutzung haben.
  • Eine Namensnennung ist nicht erforderlich, aber immer erwünscht.
  • Du kannst die Fotos, Musik- und Videodateien verändern. 

Übrigens: Du kannst aus Canva Pro deine Designs direkt in alle deine Social Media Accounts, sowie YouTube etc. teilen.


Günstiges, kostenpflichtiges Video-Stock-Material

1. adpic

Die Bildagentur adpic wurde 2017 gegründet und bietet hochwertige, lizenzfreie Full HD-Videos zu Preisen an, die sich Entrepreneurs, Unternehmen und Designer leisten können, die nur über ein begrenztes Budget verfügen. Insgesamt stehen rund 6 Millionen Fotos, Vektoren und Grafiken zur Auswahl. Die Preisgestaltung ist gut nachvollziehbar und im Vergleich zu anderen Stockfoto Anbietern auch relativ preisgünstig.

Video Preise & Angebote - Es startet bei: 5 HD Videos ab €180 (€36 / Video).

123RF ist eine Bildagentur, die 2005 gegründet wurde und ihren Sitz in Malaysia hat. Der Stockfoto-Anbieter hat über 40 Millionen Bilder zur Auswahl sowie Videos, Vektorgrafiken und Audiodateien.

Die Preise findest du hier. Es startet mit 40 Credits for €47. Darin enthalten sind 4 Bilder und 1 Video/Monat, mit folgender Lizenz: Online & Print, Soziale Medien, Marketing & Werbung

Lizenzbestimmungen im Detail

Auf depositphotos findest du 234 Millionen Dateien: lizenzfreie Bilder, Videos, Vektoren, Illustrationen und Musik.

Die Preise findest du hier


Fazit

Es hört sich immer so schön an, wenn von lizenzfreien Videos oder Fotos gesprochen wird. Und ich würde an dieser Stelle auch sehr gerne sagen, dass man das im Internet angebotene Material bedenkenlos nutzen kann. Aber auch du hast wahrscheinlich schon mal vom Urheberrecht gehört?

Das Urheberrecht besagt sinngemäß: "Jeder Schöpfer eines Werks – sei es ein Musikstück, ein Computerspiel, ein Film oder ein Bild – besitzt die Rechte an diesem Werk. Ohne das Einverständnis des Rechteinhabers dürfen die Werke weder verarbeitet noch weiterverbreitet werden." *

Das bedeutet, dass, selbst wenn die Videos und Bilder vom Urheber auf die lizenzfreien Portale, wie z. B. Pexels oder Pixabay, hochgeladen werden, diese die Verwendung jederzeit wieder untersagen können, in dem sie das Bild/Video entfernen. Bzw. ist es auch nicht auszuschließen, dass jemand anderes als der Urheber die Fotos/Videos hochgeladen hat, 

Seien wir nicht päpstlicher als der Papst: Stock-Videos können eigenes Video-Material sehr gut ergänzen. Für Instagram und/oder Facebook Storys, die nur 24 Stunden online sind, ist das Risiko wahrscheinlich kalkulierbar. 

Bei langfristig genutzten Videos und Fotos ist es sinnvoll, sich der möglichen Lizenzverletzung bewusst zu sein, bevor es teuer wird. Die Erfahrung einer Freundin, die wegen zwei Bildern auf ihrem Blog abgemahnt wurde und zahlen musste, zeigt, dass das richtig teuer werden kann.

Wenn du häufiger Stock-Medien verwenden möchtest, empfehle ich dir ein Abo oder Credits zu kaufen. Ich habe für Fotos z. B. ein monatliches Abo bei Adobe Stock, mit 10 Bildern/Monat. Leider umfasst das keine Videos. Diese müssen zusätzlich erworben werden. Zum Ausprobieren gibt es bei Adobe Stock und auch vielen anderen Anbietern Probeabos, mit dem man die Qualität der Bild- und Videodatenbank testen kann. 

Hat dir dieser Beitrag geholfen? Schreib mir gerne ein Feedback an: hello@awareness-marketing.de


*HINWEIS: Ich bin keine Juristin und kann daher auch keine rechtsverbindliche Aussage machen, lediglich für dieses Thema sensibilisieren.

Neustart: Von der erfolgreichen Führungskraft zum eigenen Business

+10 Wochen 1:1 Business-DNA-Mentoring+

Sichtbarkeit & Reichweite in Social Media 2022

Sichtbarkeit und Reichweite 2022 in Social Media

Es wird immer schwieriger organisch, also ohne Anzeigen, Sichtbarkeit und Reichweite zu generieren.

Ich habe in meinem Kurs: Online-Kurs in 6 Schritten ein eigenes Kapitel zur Vermarktung des Kurses aufgenommen, denn es gibt auch 2022 noch Möglichkeiten, ohne finanziellen Aufwand, sichtbar zu werden.

Natürlich ändern sich die Gegebenheiten ständig, d.h, es mag im Juni 2022 vielleicht weitere Möglichkeiten geben. Dieses Video habe ich im Februar 2022 aufgenommen.

Mehr Reichweite & Sichtbarkeit in Social Media 2022 bedeutet, dass deine Inhalte Personen erreichen, die noch nicht auf deine Social Media Accounts aufmerksam geworden sind.

4 Tipps, wie du Sichtbarkeit & Reichweite organisch erreichen kannst

1) Instagram Reels

Instagram entwickelt sich zunehmend zu einer Video-Plattform. Der Algorithmus "pusht" diese mehr als ein normales Bild, da der Viewer sich ein Video in der Regel länger anschaut als ein Bild - und das möchte Instagram! Es ist dafür nicht notwendig, dass diese aufwendig geschnitten sind, ganz im Gegenteil. Manchmal sind es Videos mit lediglich einer Sequenz, die auch mit wenig Followern tausende Menschen erreichen können. Das A und O: eine gute Videoqualität und die passende Musik. Wenn du Text einfügst, sollte dieser gut lesbar im Bild sitzen, nicht am Rand.

2) #Hashtags

Große Accounts verwenden wenige Hashtags, da ihre Posts durch ihre Community bereits genügend Impressionen bekommen. Für kleinere Accounts ist die Nutzung von PASSENDEN Hashtags unabdingbar. Achte darauf, dass du deine Hashtags so spezifisch wie möglich wählst, damit deine Zielgruppe auf dich aufmerksam wird. Vermeide allgemeine, populäre Hashtags wie "Marketing" oder "Liebe". Besser: "Digitales Marketing". Der Tag ist mit 55.000 groß genug, um dir mehr Reichweite zu verschaffen, gleichzeitig aber nicht zu groß, sodass dein Post in der Masse untergeht. Eine ausführliche Video-Beschreibung, wie du die besten #Hashtags findest, gibt es in Modul 6 meines Online-Kurses.

3) Die Frequenz

Wenn du einen Post zu einem Inhalt erstellt hast, für welches du brennst und das dir zu 100 % entspricht, lässt du diese positive Energie in deinen Post mit einfließen. Diese Frequenz wird sich über deinen Post und deine Caption auf Menschen übertragen - ja, selbst über die Zwischeninstanz "Bildschirm" funktioniert das! Denn wer schaut sich nicht gerne einen Bild oder Video an, welches voll von positiver Energie ist? Also lieber weniger posten, dafür mit der richtigen Frequenz!

4) Werde selbst aktiv!

Es nützt nichts, nur zu posten. Schau dir die Beiträge anderer an und lass dich inspirieren. Lese auch die Texte durch und like und kommentiere. Wertschätze die Beiträge der anderen, so wie du selbst gewertschätzt werden möchtest.

Mehr Tipps & Tricks zum Thema, wie du auch in 2022 deine Sichtbarkeit organisch verbessern kannst, findest du in Modul 6 meines Online-Kurses "Mini-Kurs in 6 Schritten."


„RAISE THE VIBRATIONAL FREQUENCY OF YOUR BUSINESS“

+++ 10 Wochen Business-DNA-Training +++


>